Teilungserklärung, § 8 WEG

 

Die Eigentümergemeinschaft hat u.a. ein Miteigentum an dem Grundstück. Durch dieses Miteigentum entsteht erst das Wohnungseigentum (das Eigentum an der Wohnung) und das Teileigentum. Beim Teileigentum handelt es sich um Sondereigentum an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen eines Gebäudes. Das können beispielsweise Kellerräume oder Garagen sein.

Um ein Grundstück mitsamt Gebäude in Miteigentumsanteile aufteilen zu können, muss eine Teilungserklärung erstellt werden, die sodann min. notariell beglaubigt werden muss. Die Teilungserklärung braucht eine Abgeschlossenheitsbescheinigung, dass die Wohnungen abgeschlossen sind sowie einen Aufteilungsplan der Wohnungen. Zusätzlich sollte auch eine Gemeinschaftsordnung erstellt und an die Teilungserklärung angefügt werden. Diese enthält Bestimmungen über das Zusammenleben der Miteigentümer. Alles zusammen wird dann dem Grundbuchamt vorgelegt und die Teilung erklärt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Compare Best Sprint Phone Deals Online. | Thanks to Credit Card Deals, Best CD Rates and Sell cars